Nachstehend ein Überblick über die Fragen, die uns am meisten gestellt werden.

  •  Darf ich Avimite auch anderen Tieren als Hühnern und Vögeln verabreichen?
    Obwohl das Produkt ursprünglich für Hühner und Vögel entwickelt wurde, enthält es keine Pflanzenextrakte oder sonstigen Stoffe, die für Kaninchen, Nagetiere oder andere Säugetiere schädlich sein könnten
  • Darf ich die Eier der Hühner essen, denen Avimite verabreicht wurde?
    Ja, das dürfen Sie. Avimite erhielt 2016 ein Bio-Label.
  •  Was ist die Zusammensetzung von Avimite?
    Wir möchten das vollständige Rezept nicht bekanntgeben, die Zusammensetzung ist jedoch 100 % biologisch: Wasser, Salz, Magnesium, Äthanol, Vulgaris Trancetum, Karamell, Rohprotein, Cellulose, Rohasche, Lysin, Calcium, Natrium und Phosphor.
  • Darf ich die Hühner auch dann behandeln, wenn sie nicht von Blutläusen befallen sind?
    Auf jeden Fall. Das empfehlen wir sogar! Auch hier gilt: Vorbeugen ist besser als heilen!
  •  Wenn mein Hühnerstall voller Blutläuse ist, kann ich sie dann alle mit Avimite loswerden?
    100 % sicher! Avimite greift bei der blutsaugenden Blutlaus ein. Sie wird sich anders verhalten und letztendlich sterben. Zu einem bestimmten Zeitpunkt werden Sie glauben, dass der Befall stärker wird, das scheint aber nur so: All diese Blutläuse waren bereits in Ihrem Stall vorhanden, jetzt verstecken sie sich aber nicht mehr und pflanzen sich auch nicht mehr fort. Geben Sie dem Produkt die Zeit zu wirken, Ihre Hühner leiden nicht mehr unter den Blutläusen, die Sie sehen. Die Eier und Larven, die später schlüpfen und Blut bei Ihren Hühnern saugen, erwartet das gleiche Schicksal.
  •  Wer sind die Menschen hinter Avimite?
    Wir sind ein Tierheim für Weide- und Hoftiere. Dadurch kommen wir viel mit Hühnern und deshalb auch mit Blutläusen in Kontakt. Gemeinsam mit unserem Geschäftspartner fanden wir eine Lösung und vertreiben wir Avimite: wir für Privatpersonen und sie für landwirtschaftliche Fachleute.
  • Meine Avimite-Flasche ist verfallen. Was nun?
    Das sogenannte Verfalldatum hat nur Hinweischarakter. Durch das Vorhandensein von Äthanol ist das Produkt ziemlich lange und gut haltbar. Auch nach dem Verfalldatum können Sie das Produkt noch eine ganze Weile verwenden, ohne dass die Wirkung beeinträchtigt wird. Verschließen Sie die Flasche jedoch immer gut, weil Äthanol flüchtig ist. Bewahren Sie Avimite an einem dunklen Ort und bei Zimmertemperatur auf.
  • Wirkt Avimite nur gegen Blutläuse oder auch gegen andere Parasiten?
    Wir sind relativ neu auf dem Markt und deshalb sehr vorsichtig bei der Kennzeichnung unseres Produkts. Wir wollten ein hervorragendes und rein biologisches Mittel gegen Blutläuse bei Hühnern und Vögeln entwickeln, und das ist uns gelungen. Aber auch viele Nagetiere und sogar Reptilien wurden mit Avimite behandelt, was zu günstigen Ergebnissen geführt hat. Wir sehen, wie Avimite in unserem eigenen Hühnerstall wirkt, aber auch von vielen anderen Menschen erhielten wir Feedback: Es soll gegen Zecken, Kalkbeinmilben, Läuse, Federmilben, Staubmilben usw. gewirkt haben. Viele Menschen betrachten Avimite deshalb als Komplettlösung. Avimite hätte sogar eine entwurmende Wirkung. Unsere Aufgabe ist es deshalb, Avimite weiter zu testen und schlüssige Ergebnisse zu erreichen. Teilen Sie uns also bitte Ihre Befunde über Avimite mit.