Behandlung von Blutlausbefall

Haben Sie Blutläuse bei Ihren Tieren festgestellt?  Sind Sie verzweifelt, weil Ihre Tiere von Blutmilben befallen sind? Haben Sie es satt, gut gemeinte Ratschläge zu bekommen, die Ihnen stundenlang Arbeit bereiten, aber kaum etwas bringen? Haben Sie auch schon Stunden damit verbracht, Ihre Ställe von Blutmilben zu befreien, um nach einem Monat festzustellen, dass die ganze Arbeit nichts gebracht hat? Dann lesen Sie auf jeden Fall weiter, denn wir haben wahrscheinlich DIE Lösung, nach der Sie schon lange auf der Suche sind!

Blutlaus

Wie erkennen Sie Blutläuse?

Wenn wir Ihnen sagen, dass wir ein 100 % biologisches Mittel haben, das Sie 7 Tage lang zum Trinkwasser hinzugeben, und dass Sie damit den wichtigsten Schritt unternommen haben, um alle Blutmilben loszuwerden – würden Sie uns dann glauben? Vermutlich nicht, nach alldem, was Sie bereits über Blutmilben gehört und gelesen haben. Und dennoch garantieren wir es Ihnen. Bei Befall: 7 Tage lang Avimite zum Trinkwasser hinzugeben, danach jede Woche an einem festen Tag einmal eine Dosis verabreichen und anschließend monatlich wiederholen … und die Blutläuse sind und bleiben weg! Leichter geht es kaum. Sprühen, Tünchen, Tabakpflanzen, Einsatz von Raubmilben … all dies gehört ab jetzt der Vergangenheit an.

Wie wirkt es genau?  Das erklären wir Ihnen gern.

Blutläuse ernähren sich vom Blut von Hühnern, Nagetieren und sogar Reptilien. Dies ist lebensnotwendig für ihre Fortpflanzung. Sobald sie eine Blutquelle gefunden haben, beispielsweise bei Ihren Hühnern, beginnen sie mit der Entwicklung ihres Reichs. In warmen Zeiten gelingt es ihnen, sich in kaum 7 Tagen fortzupflanzen. Eine explosive Zunahme des Problems ist deshalb bereits nach einigen Tagen oder Wochen feststellbar. Die Lösung besteht darin, das Problem von Anfang an oder vorbeugend an der Wurzel anzupacken:

Man muss einfach dafür sorgen, dass das Blut den Blutsaugern nicht mehr schmeckt!

Unser Produkt ist ein biologisches Nahrungsergänzungsmittel und deshalb kein Medikament. Es wurde im professionellen Hühnerhaltungsbereich entwickelt, wo es eine wahre Revolution bei der Behandlung von Blutlausbefall verursacht hat. Leichter geht es kaum: Sprühen und Spritzen gehören der Vergangenheit an, das Produkt wird einfach in das Trinkwasser gegeben. Sieben Tage nacheinander, danach 5 Wochen einmal pro Woche und danach noch ab und zu (wir empfehlen monatlich). Ihre Hühner werden innerhalb kürzester Zeit nicht mehr unter den Blutläusen zu leiden haben und auf diese Weise haben die Parasiten schnell keinen Wirt und deshalb keine Nahrungsquelle mehr. Lesen Sie das Produktdatenblatt für weitere Informationen.